Gesundheits-Check

Gesundheits-Check

Diese Gesundheitsuntersuchung können Frauen und Männer mit Beginn des 35. Lebensjahres alle zwei Jahre in Anspruch nehmen*. Sie dienen der Früherkennung von häufig auftretenden Krankheiten, die wirksam behandelt werden können und deren Vor- oder Frühstadium durch diagnostische Maßnahmen erfassbar ist. Der Gesundheits-Check hilft, vor allem die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), aber auch Herz-Kreislauf- sowie Nierenerkrankungen rechtzeitig zu erkennen. Diese werden durch eine Reihe von Risikofaktoren begünstigt.

Der Arzt ermittelt im Gespräch und durch eine entsprechende Untersuchung (Ganzkörperstatus) das individuelle Risiko-Profil jedes Patienten. Blutuntersuchungen (Gesamtcholesterin und Glukose) und Urinuntersuchungen (Eiweiß, Glukose, rote und weiße Blutkörperchen, Nitrit) geben weiteren Aufschluss über den Gesundheitszustand. Bei Vorliegen oder Verdacht auf eine Krankheit wird der Arzt dafür Sorge tragen, dass eine weitergehende gezielte Diagnostik erfolgt und gegebenenfalls therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden.

Die Abdomen-Sonografie
Das Prinzip der Abdomen-Sonografie entspricht dem aller sonografischen Untersuchungen und stellt die unten angeführten Organe des Bauchraumes dar. Größen- und Strukturveränderungen geben Hinweise auf bestimmte Erkrankungen, beispielsweise gut- oder bösartige Tumore oder Krebsmetastasen:

  • Gefäße wie z.B. die Bauchschlagader (Aorta) und die große Hohlvene (Vena cava)
  • Leber, Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
  • Milz, Nieren, Harnblase, Prostata
  • Gebärmutter (Uterus)
  • Darm - mit Einschränkungen sind hier krankhafte Veränderungen sichtbar,
  • Lymphknoten - lassen sich besonders deutlich darstellen, wenn sie krankhaft vergrößert sind.

Elektrokardiografie (EKG)
Ein EKG ist die grafische Darstellung der elektrischen Vorgänge der Erregungsausbreitung im Herzmuskel. Das EKG ist häufig ein fester Bestandteil gesundheitlicher Routineuntersuchungen.
Am Verlauf der Kurve erhält und erkennt der Arzt durch das Elektrokardiogramm Auskunft über:

  • Herzrhythmus und -frequenz
  • Störungen in der Erregungsausbreitung im Herzmuskel

Daraus kann er Rückschlüsse auf verschiedene Herzerkrankungen, auf Störungen des Mineral- und Salzhaushalts sowie auf einige Lungenerkrankungen ziehen.
Das EKG ist fester Bestandteil der Diagnostik, wenn Verdacht auf eine Herzerkrankung besteht.
Das EKG ist eine einfache und schmerzlose Untersuchung, die in der Regel etwa zwei Minuten dauert.

Langzeit-Blutdruckmessung
Die Blutdruckmessung ist eine einfache und risikolose Untersuchung, durch die der Arzt Informationen über die Herz- und Kreislauffunktion erhält. Bei einer Langzeit- Blutdruckmessung wird der Blutdruck über einen Zeitraum von 24 Stunden regelmäßig gemessen und ein Blutdruck-Profil erstellt.
Diese Untersuchung wird in folgenden Fällen durchgeführt

  • Zur exakteren Erfolgskontrolle der Blutdruckeinstellung
  • Bei schwer kontrollierbarem Bluthochdruck, zum Beispiel krisenhafte Blutdruckanstieg
  • Bei Verdacht auf einen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus: Der Blutdruck schwankt je nach Tageszeit und ist normalerweise nachts niedriger als tagsüber; bei bestimmten Erkrankungenist dieser Rhythmus gestört.

Krebsvorsorgeuntersuchung
Vorsorgeuntersuchungen helfen, Krankheiten schon im Frühstadium zu erkennen um erfolgreich behandeln zu können. Denn je eher eine Krankheit erkannt wird, umso besser sind die Behandlungs- und Heilungsmöglichkeiten.

Die Früherkennung von Krebs und weitere Gesundheitsuntersuchungen gehören zu den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen. Je nach individuellem Bedarf kann man sogenannte IGeL-Leistungen** in Anspruch nehmen. Falls Sie noch Fragen haben, sprechen Sieuns an. Wir beraten Sie gerne.

 

*) im Rahmen des AOK-Hausarztvertrags einmal jährlich
**) IGeL = Individuelle Gesundheitsleistungen

Wenn Sie mehr Informationen über unsere Praxisschwerpunkte haben möchten oder einen Termin vereinbaren wollen, rufen Sie bitte einfach an:

Praxisgemeinschaft
Dr. med. Şenay Seyran-Kura und Dr. med. Necati Kura
Schloßstraße 59A | 70176 Stuttgart | Telefon: 0711 61 63 62 | WhatsApp: 0178 2478 839
E-Mail: praxis@drkura.de | Impressum | Datenschutz | ©